Sonntag, 29. Oktober 2017

WisdomTree ETF's für Dividendenliebhaber

Die Leser unter euch die meinen Blog schon etwas besser kennen wissen, dass ich einer der wenigen „Passiv-Langfrist-Dividenden-Investoren“ bin, der ausschließlich auf ETF’s (passive Indexfonds) setzt und (bisher) auf Einzelwerte verzichtet. Einer der Gründe hierfür ist u.a. eine ausreichende >Diversifikation< welche man mit einer „kleinen“ Anlagesumme meiner Meinung nach am einfachsten über ETF’s erreicht. Außerdem habe ich schonmal erwähnt, dass ich ein ziemlich fauler Anleger bin. Durch den Einsatz passiver Indexfonds erspare ich mir die langwierige Analyse einzelner Aktien bzw. Unternehmen. Grund genug also, dass wir uns in diesem Artikel mal mit dem ETF-Anbieter beschäftigen, der sich den Dividendenansatz auf die Fahnen geschrieben hat.

WisdomTree Investments Inc.


Der ETF-Anbieter von dem ich spreche ist die New Yorker >WisdomTree Investments Incorporated<. Bevor wir uns mit dem Investmentansatz und den angebotenen ETF’s näher beschäftigen, sollten wir uns vorher das Unternehmen selbst anschauen. Obwohl die Ursprünge bis auf das Jahr 1988 zurückgehen, begann man erst im Jahr 2002 sich mit ETF’s und dem Dividendenansatz (dazu gleich mehr) zu beschäftigen. Seit 2005 trägt das Unternehmen offiziell den Namen WisdomTree Investments und im Jahr 2006 wurden die ersten 20 ETF’s für die breite (amerikanische) Öffentlichkeit eingeführt. Wenn ihr mehr über die Historie wissen möchtet, findet ihr >hier< den englischen Wikipedia-Eintrag. Auf dem deutschen Markt sind übrigens seit 2015 unterschiedliche WisdomTree ETF’s über Xetra handelbar. Aber was genau unterscheidet jetzt WisdomTree Investments von anderen ETF-Anbietern wie z.B. iShares oder DB-Xtrackers, Lyxor und und und?

Naja… alleine der Name WisdomTree (frei übersetzt „Weisheitsbaum“ oder „Baum der Weisheit“) zeugt ja schon von einem großen Vertrauen in die eigene Strategie. Das Thema Strategie ist auch die erste und größte Besonderheit bei diesem ETF-Anbieter. Die WisdomTree-ETF’s fallen nämlich unter die Kategorie >Smart-Beta-ETF<. Diese spezielle Unterkategorie bildet einen Index nicht einfach nur passiv nach, sondern versucht den nachgebildeten Markt zu schlagen oder zumindest mit weniger Risiko nachzubilden. Dies ist also ähnlich wie bei einem aktiv gemanagten Fonds, nur ohne die horrenden Gebühren bzw. Kosten. Wenn ihr mal nach Smart-Beta-ETF googelt werdet ihr feststellen, dass es da mittlerweile die wildesten und verrücktesten Sachen gibt. Daher möchte ich an dieser Stelle keine generelle Wertung hierzu abgeben.

Kern der Sache: Dividendenwachstum


Aber was macht jetzt die WisdomTree-ETF’s so interessant für uns Dividendenjäger? Schauen wir uns doch einfach mal an, was WisdomTree selbst zu seinem Investmentansatz sagt:

„Der Schwerpunkt unserer UCITS Smart Beta ETFs liegt auf Dividendenwachstum, Equity Income, Small-Caps, Währungsabsicherung und optimierten Indizes für Rohstoffe im weiteren Sinne. Unsere Produkte sind an der Borsa Italiana, der Deutschen Börse, der London Stock Exchange und der SIX Swiss Exchange zugelassen. In unseren bekanntesten Fonds bieten wir Anlegern die Wahlmöglichkeit zwischen thesaurierenden und ausschüttenden Anteilsklassen.“ (Quelle: https://www.wisdomtree.eu/de-de/about-wisdomtree#tab-18B938A2-2D27-4430-AAD3-C29EB3B15708 )

Unter >diesem Link< gibt es noch nähere Erläuterungen zum Investmentansatz von WisdomTree auf Englisch (s. „OUR ETF APPROACH“). Ein paar Auszüge hiervon habe ich für euch (frei) übersetzt (ohne jegliche Gewähr auf Richtigkeit):

„Aktienkurse können aus verschiedenen Gründen von ihrem Basiswert abweichen. WisdomTree ist der Ansicht, dass Fundamentaldaten wie Dividenden objektivere Messgrößen für die Gesundheit, den Wert und die Rentabilität eines Unternehmens darstellen als der Aktienkurs allein.

Die Mehrheit der ETFs (von anderen Anbietern) ist marktkapitalisiert - das bedeutet, dass Unternehmen, die zu höheren (Aktien)Kursen gehandelt werden, mehr Gewicht beigemessen wird als denjenigen, die bessere/stärkere Fundamentaldaten bieten. Die dividendengewichtete Methode von WisdomTree soll den Effekt der Dividenden auf Risiko- und Renditeeigenschaften vergrößern.

Dividenden und Dividendenaktien haben in der Vergangenheit die Inflation* übertroffen und bieten das Potenzial für Einkommen, Einkommenszuwachs und Kapitalzuwachs. Dividenden können unserer Meinung nach viele Vorteile bieten - unabhängig von der Marktrichtung. Und die Gewichtung durch den Dividend Stream® kann den Effekt erhöhen, den Dividenden auf die Wertentwicklung haben.**

*Source: WisdomTree US Bureau of Labour, the S&P 500 31/12/1957 - 31/12/2015

** Dividendenstrom ist definiert als die Summe der Bardividenden aller Bestandteile innerhalb des Index, deren konstituierende Gewichtung durch den proportionalen Beitrag jedes Unternehmens zu dieser Gesamtanzahl bestimmt wird. Die Ausschüttung von Dividenden beseitigt nicht das Marktrisiko und das generelle Potenzial von Verlusten; Ein Unternehmen kann die Ausschüttung von Dividenden jederzeit einstellen oder reduzieren.“

Soviel also zur dividendenbasierten ETF-Strategie von WisdomTree. Ein Übersicht der in Deutschland erhältlichen WisdomTree-ETF’s findet ihr >hier<.

Geringe Gebühren und hohe Dividendenausschüttungen


Ich persönlich muss sagen, dass mich insbesondere zwei Aspekte zum Fan von WisdomTree machen. Zum einen sind die Gebühren relativ gering (hier gibt es je nach ETF natürlich Unterschiede) und zum anderen fallen die Dividendenausschüttungen relativ hoch aus. Außerdem handelt es sich um vollständig replizierende ETF's. (s. auch >Worauf achte ich bei einem ETF?< ).

Folgende ETF’s von WisdomTree habe ich bisher in meinem Portfolio:

WisdomTree Europe Equity Income UCITS ETF DE
WKN: A14ND3
Aktien Europa
Fonswährung: EUR
Abbildungsart: Vollständig (Replizierend)
Verwaltungskosten: 0,29% p.a.
Ertragsverwendung: Ausschüttend / Halbjährlich
Ausschüttungsrendite: ca. 6,0% p.a. (2016) / ca. 4,5% p.a. (2017)
Kostenfreie Einmalanlage: ING-Diba ab 500,00€ / Comdirect Nein
Sparplanfähig: ING-Diba Nein / Comdirect Nein

WisdomTree Emerging Markets Euqity Income UCITS ETF DE
WKN: A14NDZ
Aktien Schwellenländer
Fondswährung: USD
Abbildungsart: Vollständig (Replizierend)
Verwaltungskosten: 0,46% p.a.
Ertragsverwendung: Ausschüttend / Halbjährlich
Ausschüttungsrendite: ca. 5,5% p.a. (2016) / ca. 3,5% p.a. (2017)
Kostenfreie Einmalanlage: ING-Diba ab 500,00€ / Comdirect Nein
Sparplanfähig: ING-Diba Nein / Comdirect Nein

Falls es euch interessiert, findet ihr >hier< eine Übersicht aller in Deutschland erhältlichen WisdomTree-ETF's.

Ob die ETF's von WisdomTree für euch interessant sind, müsst ihr letztendlich natürlich selbst entscheiden. Wenn ihr allerdings an einer Dividendenstrategie interessiert seid, kann es sicherlich nicht Schaden sich den (in Deutschland noch relativ unbekannten) ETF-Anbieter WisdomTree mal genauer anzuschauen.

Viel Erfolg!

Beliebte Posts

Achtung!
Beim Handel mit Wertpapieren jeglicher Art besteht immer das Risiko vom Teilverlust bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals. Der Handel an der Börse erfolgt daher ausschließlich auf eigene Gefahr.

Hier gehts zu den rechtlichen Hinweisen