Mittwoch, 12. Oktober 2016

Portfolio 12.10.2016

Es ist wieder soweit für ein kleines Portfolio Update. Auch dieses Mal gibt es wieder eine neue Position. Das sollte nun allerdings das letzte Mal gewesen sein. Bei dem Neuzugang handelt es sich um den WisdomTree Emerging Markets Equity Income UCITS ETF DE (WKN: >A14NDZ<). Dieser ETF misst die Entwicklung von Aktien aus den Emerging Markets, also den sog. Schwellenländern. Darin enthalten sind z.B. Dividendenaktien aus Ländern wie China, Russland, Südafrika, Brasilien und Polen. Also definitiv kein Investment für absolut risikoscheue Anleger. Dafür lassen sich die Dividenden aber sehen. Nun aber erstmal die üblichen Zahlen, Daten und Fakten:

Portfolio

Verteilung Einzelwerte

Verteilung Assetklassen

Langsam aber sicher tut sich auch was im Bereich der Dividendenzahlungen. Natürlich sind das noch keine große Zahlen aber dafür, dass das Portfolio noch recht "jung" ist bin ich damit schon zufrieden. Wie schon so oft erwähnt ist Geduld bei Börseninvestments eine oft unterschätzte Tugend.

Außerdem bin ich jetzt auch insgesamt mit der Aufstellung des Depots sehr zufrieden. Alleine im Bereich Aktien habe ich den kompletten Weltmarkt abgedeckt mit Investments in Dividenden ETF's aus dem amerikanischen, europäischen und asiatischen Raum und seit kurzem eben auch den Bereich Schwellenländer. Heute habe ich noch eine aktuelle Einschätzung zum Markt gelesen wo Analysten von Goldman Sachs von einer "akuten Crashgefahr" in den nächsten Monaten für den amerikanischen und europäischen Markt sprechen (wegen wirtschaftlicher und politischer Gründe). Dass es bis zum Jahresende wahrscheinlich volatil wird ist alleine mit Blick auf die bevorstehenden US-Wahlen natürlich klar. Die Analysten gehen außerdem davon aus, dass insbesondere die asiatischen Märkte hiervon profitieren werden.

Mich lässt das allerdings ziemlich kalt, da ich breit aufgestellt bin und egal welche Region auf der Welt einen Boom erlebt...ich bin dabei. Und für die ultimative Krise habe ich noch meine Gold und Silberpositionen. Insbesondere meine Position in die Goldminenaktien zeigt allerdings, dass man hier auch starke Nerven braucht. Der Goldpreis ist in letzter Zeit unter Druck geraten und das hat sich natürlich umso mehr auf die Goldminen ausgewirkt. Ich freue mich allerdings einfach über die günstigen Einkaufspreise.

Falls ihr irgendwelche Fragen oder Anregungen (oder auch Kritik) habt, dann schreibt das gerne hier in die Kommentare.

Euer Finanzblogger (und Teilzeitrocker)
Philipp

Beliebte Posts

Achtung!
Beim Handel mit Wertpapieren jeglicher Art besteht immer das Risiko vom Teilverlust bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals. Der Handel an der Börse erfolgt daher ausschließlich auf eigene Gefahr.

Hier gehts zu den rechtlichen Hinweisen