Mittwoch, 24. August 2016

Was haben Investments an der Börse mit einer Beziehung zu tun?


Es lohnt sich harte Zeiten durchzustehen


Vor kurzem habe ich mit unserem Hund eine kleine Wanderung unternommen und mir dabei unterschiedliche Gedanken gemacht. Eine Sache (von der ihr bestimmt auch schon gehört habt) war, dass es immer mehr Scheidungen gibt. Ich habe mich gefragt, warum das so ist und bin dabei auf einen interessanten Gedanken gestoßen was das mit Investments an der Börse zu tun hat. Meine Überlegungen dazu habe ich für euch in einem kurzen Video festgehalten:



Worauf ich hinaus will wird in dem Video hoffentlich deutlich. Trotzdem habe ich zusätzlich noch eine Grafik vorbereitet die zeigt, warum „Krisen“ nötig sind um letztendlich größere Ziele (egal ob es um Reichtum oder eine glückliche Beziehung geht) zu erreichen. In dieser Grafik seht ihr eine Gegenüberstellung der Entwicklung von einem Sparkonto und einem Aktiendepot über 10 Jahre:

Vergleich Aktiendepot und Sparkonto 10 Jahre


Der Otto-Normal-Verbraucher ist sogar ganz glücklich mit der Entwicklung des Sparkontos, weil es während der 10 Jahre keine Schwankungen nach unten gab. Hier geht es nur um Sicherheit, Sicherheit und Sicherheit. Aber was ist das Ergebnis? Kurz gesagt totaler Mist, da es so gut wie keine Rendite gibt. Mal ganz abgesehen von der Inflation die ich hier nicht berücksichtigt habe.

Und was ist mit dem cleveren Aktieninvestor? Der hatte zwischendurch ein paar harte Jahre mit Papierverlusten von fast bis zu -50%. Aber die Investoren, die Nervenstärke gezeigt und die Krise durchgestanden haben, wurden nach 10 Jahren mit einer Verdopplung ihres Depots belohnt (und ich habe hier nicht mal Dividenden berücksichtigt, die man hätte reinvestieren können). Was denkt ihr, was für eine Beziehung ihr führen würdet, wenn ihr mit eurem Partner zusammen eine ähnliche Krise meistert? Langfristig hebt das eure Beziehung auf ein völlig neues Level! Das bedeutet, auch in einer Partnerschaft lohnt es sich in schwierigen Phasen durchzuhalten, auch wenn das "Beziehungskonto" gerade dick im Minus ist.

Um solche Krisen durchstehen zu können (egal ob im Privatbereich oder an der Börse) braucht es Willensstärke und Durchhaltevermögen. Fest steht aber, dass man am Ende reichlich be- bzw. entlohnt wird. Bei diesem Unterfangen wünsche ich euch allen daher viel Erfolg!

Beliebte Posts

Achtung!
Beim Handel mit Wertpapieren jeglicher Art besteht immer das Risiko vom Teilverlust bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals. Der Handel an der Börse erfolgt daher ausschließlich auf eigene Gefahr.

Hier gehts zu den rechtlichen Hinweisen