Samstag, 16. Juli 2016

Hätte hätte...Fahrradkette - Pokémon und Nintendo Aktie

Habt ihr die Überschrift gelesen und gedacht „Och nö, jetzt schreibt der auch über diesen Pokémon Kram….“? Vielleicht gehört ihr ja auch zu denjenigen die schon mit Ihrem Handy vor dem Gesicht draußen rumgelaufen sind um „kleine Monster“ zu fangen.

Ob ihr was von dem aktuellen Hype rund um die putzigen Fabelwesen gehört habt muss ich ja wohl nicht fragen. Die ganze Woche wurden wir ja schon in den Nachrichten und Online-News-Portalen damit zugebombt. Ich selbst habe die App noch nicht ausprobiert. Ich muss aber etwas gestehen: Ich war selber damals als 12-jähriger Junge eine ganze weile mit meinem Nintendo-Gameboy unterwegs und habe Pokémon gespielt. Auch die Fernsehserie fand ich toll. Nur so kann ich mir auch erklären, dass neben unzähligen Kindern und Jugendlichen auch Erwachsene so begeistert von der App sind. Seien wir mal ehrlich. Ein bisschen nostalgisch sind wir doch alle. Besonders wenn wir uns durch etwas an schöne Momente in unserer Jugend erinnern können. Und für mich gehört das hier eben auch zu einer positiven Kindheitserinnerung ;-)

Pikachu Pokémon


Ok so viel zu meiner Jugend. Wenn man das so liest denkt man ja ich wäre schon uralt…. Was hat das ganze jetzt mit langfristigen Vermögensaufbau an der Börse und einem passiven Einkommen zu tun? Tja, seitdem ich mich für diese Themen interessiere weiß ich, dass sehr viele Dinge einen wirtschaftlichen Hintergrund haben. Also habe ich mich gefragt, wer denn von dem aktuellen Hype rund um Pikachu und Co. am meisten profitiert. Und einer davon ist ganz klar der japanische Konzern Nintendo. Daher habe ich für euch mal das aktuelle Chart des Aktienkurses rausgesucht.

Nintendo Aktie Chart


Krass oder? Besonders was zwischen dem 05.07.2016 und dem 15.07.2016 passiert ist. In nur 10 Tagen ist die Aktie wie eine Rakete abgegangen und der Kurs hat sich fast verdoppelt! Das bedeutet 100% Gewinn. Wenn man jetzt noch riskantere Produkte wie Optionsscheine oder Knock-Out-Zertifikate gekauft hätte, hätte man sogar Gewinne von 500%, 600% oder mehr machen können…

Denkt ihr euch jetzt „Scheiße! Hätte ich das nur vorher gewusst…“? So was in der Art habe ich mir früher auch gedacht. Das war für mich eine verpasste Investitionschance bei der mir ein Riesengewinn durch die Lappen gegangen ist. Aber habt ihr euch mal gefragt wie viele von den sogenannten Profi-Börsianern das haben kommen sehen? Höchstwahrscheinlich die allerwenigsten. Denn im Endeffekt hat keiner eine Glaskugel und kann im Vorfeld sagen, was ein Hype wird und was nicht.

Mittlerweile lassen mich solche News kalt. Ich nehme Sie zwar zur Kenntnis, das war’s dann aber schon. Das schöne ist ja, als Dividendeninvestoren mit dem Ziel an der Börse ein passives Einkommen zu generieren brauchen uns solche vermeintlich schnellen Gewinne nicht zu interessieren. Auch das ewige Auf und Ab an der Börse lässt uns völlig kalt. Wir ziehen einfach stur unseren monatlichen Sparpläne durch und freuen uns über die regelmäßigen Dividendenausschüttungen.

Was will ich euch damit nun sagen? Hört auf dem einen schnellen, großen Gewinn hinterherzulaufen und fangt an euch an der Börse ein Vermögen aufzubauen um WIRKLICH langfristig finanzielle Freiheit zu erreichen! Alles was ihr braucht ist einen breit gestreuten ETF mit Dividendenaktien aus der ganzen Welt den ihr mit monatlich 25€ oder 50€ bespart. Erschreckend einfach oder?

Beliebte Posts

Achtung!
Beim Handel mit Wertpapieren jeglicher Art besteht immer das Risiko vom Teilverlust bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals. Der Handel an der Börse erfolgt daher ausschließlich auf eigene Gefahr.

Hier gehts zu den rechtlichen Hinweisen